Mittwoch , Mai 17 2017
Home >> Diätplan >> Atkins Diät

Atkins Diät

Abnehmen funktioniert - Atkins Diät Erfahrungen

Die Atkins Diät wurde nach seinem Erfinder Dr. Robert Atkins benannt und funktioniert nach dem Low-Carb-Prinzip. Als Hauptenergieträger dienen Fett und Proteine; Kohlenhydrate dagegen werden drastisch reduziert (besonders zu Beginn der Diät).

Ziel ist es, den Körper dazu zu bringen, Fett zur Energiegewinnung in sogenannte Ketonkörper zu verwandeln.

Erlaubt/nicht erlaubt

Erlaubt sind Mahlzeiten mit reichlich

  • Fleisch
  • Fisch
  • Käse
  • Eier

Verboten dagegen sind kohlenhydrathaltige Lebensmittel wie

  • Brot
  • Kartoffeln
  • Nudeln
  • Reis
  • Süßigkeiten und Kuchen
  • Obst und Gemüse (Blattsalat ist erlaubt, da er kaum Kohlenhydrate besitzt)

Erklärtes Ziel ist die Ernährungsumstellung mit Nährstoffanteilen von

  • 40 – 45 % Fett
  • 40 % Eiweiß
  • 15 – 20 % Kohlenhydrate

an der Gesamtkalorienzahl.

Vorteile der Atkins Diät

Kalorienzählen ist ein Tabu bei der Atkins Diät. Obwohl fettreiche Lebensmittel meist als Dickmacher gelten, gilt das Verbot des Kalorienzählens auch hier. Im Vordergrund steht der Metabolismus. Fett für sich sorgt für schnelle aber nicht anhaltende Sättigung.

Die Liste der erlaubten Lebensmittel enthält reichlich Eiweiß, dass für die längere Sättigung sorgt, so wie auch die vom Körper produzierten Ketone. Studien zufolge reduzieren Übergewichtige ihr Gewischt mit der kohlenhydratarmen Diät-Variante schneller, als mit einer fettreduzierten Diätform.

  • keine Hungerphasen
  • kein Kalorienzählen
  • keine Begrenzungen in der Essensmenge
  • 3 – 4 kg Gewichtsverlust pro Woche sind zu erwarten
  • kein vollständiger Verzicht auf Kohlenhydrate
  • stabilisiert den Blutzucker, Heißhungerattacken sind nicht zu erwarten
  • Fettreserven werden in die notwendige Glukose umgewandelt
  • Cholesterinspiegel sinkt
  • Thrombosen oder Arteriosklerosen und vielen weiteren Erkrankungen wird vorgebeugt

Nachteile

  • Es wird nicht explizit auf die Notwendigkeit von Sport hingewiesen
  • Nahrungsergänzungmittel wie Vitamine und Mineralstoffe müssen zusätzlich aufgenommen werden
  • Die sogenannte Ketose verursacht unangenehmen Mundgeruch

Die Ketose

Die vom Körper aufgenommenen Kohlenhydrate werden in Energie oder Körperfett umgewandelt. Werden ihm jedoch Kohlenhydrate vorenthalten, so stellt er den Stoffwechsel auf die Verwertung von Fett um. Da unser Organismus für seine Funktionsfähigkeit reichlich Glukose benötigt, die sonst aus Kohlenhydraten bezogen wird, muss für Ersatz gesorgt werden. Dies geschieht in der Leber; dort werden Fettsäuren als Glukoseersatz in sogenannte Ketonkörper umgewandelt, die die nötige Energie liefern.

Phasenweise Diät

Die Atkins Diät teilt sich, sofern sie ernsthaft betrieben wird, in vier Phasen:

Phase I (Einleitungsdiät)

14 Tage lang werden täglich bis zu 20 g Kohlenhydrate aufgenommen. Fleisch, Eier und Sojaprodukte liefern die richtige Kombination an Aminosäuren. Für die erlaubte Kohlenhydratmenge dienen Salat und Gemüse, so kann auch Verstopfungen vorgebeugt werden. Mehlprodukte sind nicht erlaubt.

Phase II (grundlegende Reduktionsdiät)

Nach Abschluss der ersten Phase können nun wöchentlich Kohlenhydrate in Form von Gemüse, Nüsse, Beeren, Samen, Bohnen und Hülsenfrüchten aufgestockt werden. Die Erhöhung um 5 g wöchentlich sollte dabei jedoch nicht überschritten werden. In der ersten Woche der Phase II sind es also 25 g, in der zweiten Woche 30 g usw.

Stockt die Gewichtsreduktion, sollte die Kohlenhydratmenge um 5 g reduziert werden. Denn dieses Stocken ist ein wichtiges Signal, das die Menge der Kohlenhydrate verrät, die man höchstens essen darf, um weiterhin sein Gewicht zu reduzieren. Die durchschnittlichen Werte liegen bei den meisten Abnehmwilligen zwischen 40 und 60 g täglich.

Phase III (Vor-Erhaltungsdiät)

Der Gewichtsverlust sollte nahezu stagnieren. Um das zu erreichen, können die Kohlenhydratmengen wöchentlich um 10 g erhöht werden. Alternativ kann an zwei Wochentagen durch 20 – 30 g Lebensmittel mit hoher Nährstoffdichte ergänzt werden – solange die Waage den Gewichtsverlust bestätigt.

Phase IV (lebenslange Erhaltungsdiät)

Diese letzte Phase ist als dauerhafte Ernährungsform vorgesehen, daher „lebenslange Erhaltungsdiät“. Sofern das Zielgewicht erreicht ist, erweitert sich der Kreis der erlaubten Lebensmittel ganz erheblich. Erlaubt sind reichlich Gemüse, Fisch und Obst. Nudeln, Reis, Kartoffeln usw. bleiben weiterhin Ausnahmen.

  • Phase I: 14 Tage bis 20 g Kohlenhydrate aus Salat und Gemüse, sonst Fleisch, Eier und Sojaprodukte für die richtige Kombination an Aminosäuren.
  • Phase II: Kohlenhydrate werden aufgestockt (wöchentlich + 5 g).
  • Phase III: Kohlenhydratmengen wöchentlich um 10 g erhöhen oder an zwei Wochentagen durch 20 – 30 g Lebensmittel ergänzen.
  • Phase IV: Als dauerhafte Ernährungsform nach Erreichen des Zielgewichtes gedacht. Erlaubt sind nun Gemüse, Fisch und Obst.

Empfehlenswert

Da Übergewicht meist auf der übermäßigen Zufuhr von Kohlenhydraten beruht, ist die Atkins Diät zum Abnehmen absolut empfehlenswert. In den ersten Wochen muss auf die geliebten Dickmacher verzichtet werden (kleine Mengen dürfen aus Gemüse und Salat bezogen werden), doch der Erfolg zeigt sich schnell, wenn der Organismus seine Energiequelle umgestellt hat.

Obwohl hierbei nicht explizit auf die Notwendigkeit von Sport zum Muskelaufbau hingewiesen wird, ist sie sicherlich jedem klar und so bleibt es letztendlich jedem selbst überlassen, wie fit und gesund er sein möchte.

Die Nahrungsergänzungmittel sind gerade in den ersten Wochen ein Muss, doch ab Phase IV nicht mehr nötig, da nun auch Gemüse, Fisch und Obst in normalen Maßen gestattet sind. Sie liefern alles Notwendige an Nährstoffen.

Trotzdem Fett weit mehr Kalorien enthält, als Kohlenhydrate (Verhältnis 9 : 4), benötigt der Stoffwechsel für die Lebertätigkeit reichlich Energie, was wiederum die Fettreserven schmelzen lässt. Auch zahlreiche Krankheiten können vermieden werden.

Atkins Diät
5 (100%) 1 vote

Über Michael (Doc) Young

Michael "Doc" Young - Seit 8 Jahren Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's.

Lesen Sie auch:

Diätplan für Kinder

Diätplan für Kinder

Traurig aber Realität: Der Diätplan für Kinder wird immer aktueller. Immer öfter sind es auch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.