Home >> Diätplan >> Diätplan ohne Kohlenhydrate

Diätplan ohne Kohlenhydrate

Mit dem Diätplan ohne Kohlenhydrate schlank werden

Ein Diätplan ohne Kohlenhydrate ist meist im Nu zusammengestellt und kann bei strikter Einhaltung recht schnell zum gewünschten Abnehmerfolg führen. So wird bei dieser Ernährungsweise die Kohlenhydrataufnahme stark eingeschränkt, so dass der menschliche Organismus buchstäblich dazu gezwungen wird seine Energie aus den Fettdepots zu gewinnen.

Kommt es zu einer richtigen Anwendung dieses speziellen Diätplans ist das Abnehmen ohne Kohlenhydrate weitaus gesünder, als die zahlreichen Blitzdiäten, für die immer so gerne um das „schnell abnehmen“ geworben wird.

Warum sorgt der Verzicht von Kohlenhydraten für eine Gewichtsabnahme?

Zusammen mit Proteinen, sowie mit Fett zählen die Kohlenhydrate zu den bedeutendsten Energielieferanten des menschlichen Körpers. Bekommt der Körper allerdings gleich alle drei Stoffe über die Nahrung gereicht, wählt dieser stets zuerst die Kohlenhydrate, um Energie zu gewinnen.

Im Anschluss folgen dann das Fett und zuletzt das Eiweiß. Werden zudem stets große Kohlenhydratmengen aufgenommen, wird der Überschuss für schlechte Zeiten im Körper eingelagert. Die Folge ist absehbar, denn es kommt zu einer Gewichtszunahme. Auch die anderen beiden Stoffe, also Fett und Eiweiß, kommt jetzt nicht mehr zum Einsatz und werden folglich gleich ebenfalls im Körper deponiert.

Diätplan ohne Kohlenhydrate
Heutzutage sind es aber überwiegend die Kohlenhydrate, die der Mensch bei einer jeden Mahlzeit verzehrt, denn diese sind zum einen ein Gaumenschmaus und führen außerdem zu einem guten Sättigungsgefühl. Nahrungsmittel, die zudem viele Kohlenhydrate enthalten, sind meist recht preiswert und überall zu finden.

So hat sich zwar der menschliche Magen bereits an die hohen Kohlenhydratmengen gewöhnt, der menschliche Organismus selbst hat sich aber keineswegs seit der Steinzeit sehr verändert. Demnach ist der Mensch auch heute noch an die Ernährung der Vergangenheit angepasst. Damals gab es Kohlenhydrate allerdings nicht im Übermaß, es kam eher selten vor, dass die Menschen diese zu sich nahmen.

Lesetipp: Diät ohne Zucker – Das süße Leben ohne Zucker

Erst seit das Jagen und Sammeln durch das Siedeln und Anbauen ersetzt wurde, gibt es Lebensmittel, wie Kartoffeln, Nudeln, Brot und Co regelmäßig zu essen. Genau, ab diesem Punkt wird das Thema Übergewicht aktuell, denn ab diesem Zeitpunkt mussten die Nahrungsmittel nicht mehr mühsam herangeschafft werden.

Die zehn kohlenhydratreichsten Nahrungsmittel

Wer einen Diätplan ohne Kohlenhydrate in Anspruch nehmen möchte, um sein Körpergewicht zu senken, der sollte natürlich die Nahrungsmittel kennen, die als kohlenhydratreich gelten. Auf folgende Lebensmittel sollten Sie demnach besser verzichten oder aber nur eingeschränkt aufnehmen:

  1. Trockenobst

Trockenfrüchte gelten zwar als gute Alternative zu herkömmlichen Süßigkeiten, dennoch gilt es diese nur in kleinen Mengen zu sich zu nehmen. Sobald die Früchte getrocknet sind, enthalten diese kaum mehr wertvolle Nährstoffe, sondern bestehen zum großen Teil nur noch aus Zucker.

  1. Kristallzucker und Fruktose

Reiner Zucker ist nichts anderes als reine Kohlenhydrate, so dass dieser vom Speiseplan verschwinden sollte.

  1. Mehl also Kuchen, Kekse, Gebäck und Co

Produkte, die Mehl beinhalten, bestehen ebenfalls aus großen Mengen Kohlenhydraten, denn Mehl wandelt der menschliche Körper in Zucker um. Demnach gilt es solche Nahrungsmittel nicht in den Diätplan ohne Kohlenhydrate zu integrieren.

  1. Süßigkeiten, sowie Getränkepulver

Auch in diesen Produkten finden sich Unmengen von Zucker. Zahlreiche Süßigkeiten sind außerdem auch noch mit Stärke versehen und hierbei handelt es sich um eine Form von Mehl. Somit gilt es auch diese vom Speiseplan zu streichen.

  1. Fertigsoßen

Fertigsoßen enthalten so viel Zucker wie Eis. Somit gelten auch Ketchup, Salatsoßen und ähnliche Produkte als kohlenhydratreich.

  1. Süße Flocken zum Frühstück

Viele Frühstücksflocken bringen große Mengen Zucker mit, so dass es ratsamer ist auf Früchtemüslis oder pure Haferflocken zurückzugreifen. Cornflakes und Co sollten Diätwillige meiden.

  1. Honig, sowie Marmelade

Fast eine jede Marmelade enthält viel Zucker, da diese so haltbar, wie streichbar gemacht werden. Bienenhonig hingegen besteht fast ausschließlich aus Zucker, so dass beide Produkte sich nicht für einen Diätplan ohne Kohlenhydrate eignen.

  1. Reis

Reis bringt ebenfalls große Kohlenhydratmengen mit. Dazu zählt aber nicht nur der klassische Reis aus dem Kochbeutel, sondern auch Produkte aus Reismehl hergestellt werden.

  1. Kartoffeln

Kartoffeln enthalten Kohlenhydrate und gerade Nahrungsmittel, die aus Kartoffelmehl hergestellt werden sind reich an diesen, so dass Kartoffelpuffer, Pommes-frites, Kartoffelecken und ähnliches sich nicht für dieses Diätprogramm eignen.

  1. Chips, Reiswaffeln und fettreduzierte Cracker

Gerne werden diese Leckereien als gesündere Alternativen zu anderen Süßigkeiten angeboten. Leider bringen aber auch diese Produkte jede Menge Kohlenhydrate mit, so dass sie sich zum Abnehmen kaum eignen.

Beispiel für einen Tag mit dem Diätplan ohne Kohlenhydrate:

Diätplan ohne Kohlenhydrate
Diätplan ohne Kohlenhydrate Frühstück
  1. Frühstück

Ungesüßter Tee mit einem Joghurt mit frischem Obst

  1. Mittagessen

Ein gemischter Salat ohne Dressing mit Frikadellen und zum Dessert eine Orange.

  1. Abendessen

Eine gemischte Gemüsepfanne mit Hühnerbrust und als Nachtisch eine Banane.

  1. Zwischenmahlzeiten

Zwischen dem Frühstück und dem Mittagessen dürfen gerne ein paar Gurkenscheiben, wie Karotten den kleinen Hunger stillen. Ist der Magen vor dem Abendessen schon wieder am Knurren, darf dieser mit einer paar Nüssen zum Schweigen gebracht werden.

Erstellen Sie sich einen kohlenhydratfreien Diätplan selbst

Gestalten Sie sich einen Diätplan ohne Kohlenhydrate in Eigenregie, achten Sie stets darauf, dass Sie die oben genannten Nahrungsmittel nicht in diesen integrieren. Besser ist es auf viel Gemüse, Obst, sowie Fleisch auf den Teller zu bringen, denn diese Nahrungsmittel gelten als Kohlenhydratarm.

Lesen Sie hier weiter: Low Carb Diät – Vorteile und Nachteile der Ernährung ohne Zucker

Auch eine Scheibe Vollkornbrot am Morgen wird zudem keinen großen Schaden anrichten, so dass diese ab und zu mal für Abwechslung sorgen darf. Zudem gilt es nicht zu vergessen täglich ausreichend viel zu trinken. Wasser, sowie ungesüßte Teesorten gilt es hier gegen den Durst einzusetzen.

Diätplan ohne Kohlenhydrate
Jetzt Bewerten

Über Robert Milan

Der Autor ist seit dem Jahr 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.