Home >> Bauch weg >> Kettlebelltraining für jedes Alter geeignet

Kettlebelltraining für jedes Alter geeignet

Das sogenannte Kettlebelltraining ist in den letzten Jahren zu einer sehr angesagten Sportart geworden. Keineswegs ist dieses günstige, wie effektive Ganzkörper-Training mit den kleinen Rundgewichten aber völlig neu. Bereits vor Jahrtausenden war dieses in Asien bekannt. Anders, als andere Sportarten beansprucht dieses spezielle Training ganze Muskelgruppen im menschlichen Körper. Mit wenig Zeitaufwand, sowie auch mit leichten Kettlebells lässt sich hier ein effektives Training vornehmen.

Was kann ein Kettlebelltraining?

Ein regelmäßiges Kettlebelltraining ist fähig den Fettabbau voranzutreiben. Zudem stärkt diese Sportart die Beweglichkeit, aber gleichzeitig auch die Ausdauer. Des Weiteren lockert ein Training Verspannungen im Rücken-, wie Schulterbereich und führt zum Muskelaufbau im gesamten Körper. Fest steht, dass dieses Training sehr effizient ist. Bereits nach kurzer Zeit zeigen sich erste Erfolge.

Bereits ein leichtes Kettlebelltraining führt dazu, dass die Stütz-, wie Tiefenmuskulatur enorm beansprucht wird. Dies wiederum führt zu einer verbesserten Ausdauer, zu einer erhöhten Kraft und zu einer besseren Mobilität.

Zudem ist ein Kettlebelltraining für jedes Alter geeignet. So stärken die Übungen mit der Kugelhantel bei Anfängern die Belastbarkeit im Alltag und parallel dazu den Verletzungswiderstand. Die natürliche Beweglichkeit wird mit Hilfe dieses Trainings wieder hergestellt und gleichzeitig kommt es zu einer tatkräftigen Unterstützung des Herz-Kreislaufsystems.

Hier sorgen Rundgewichte mit Fliehkraft für den Effekt

Sehr bedeutend sind beim Kettlebelltraining die korrekte Atmung, sowie die richtige Durchführung der Übungen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll sich das Ganze genau von einem Trainer zeigen zu lassen. Wer die Basistechnik beherrscht, verhindert in der Zukunft falsche Bewegungsabläufe, Verletzungen, sowie einseitige Belastungen. Bei den überaus dynamischen Übungen entstehen zudem Fliehkräfte mit einer enormen Kraft. Vor allem Anfänger unterschätzen diese Anfangs nicht selten.

In der Regel besteht ein anspruchsvolles, wie intensives Training dieser Art lediglich aus einer Handvoll bestimmter Übungen. Somit handelt es sich hier stets um ein eher zeitsparendes Sportprogramm, denn bereits nach 15 bis 30 Minuten ist das Kettlebelltraining beendet. Auch aus diesem Grund, nutzen immer mehr Menschen diese Sportart, denn Kettlebell ist preiswert, sowie zeitsparend, aber trotzdem intensiv genug, dass sich die ersten Erfolge bereits nach kurzer Zeit zeigen. Hinzu kommt, dass ein solches Training überall stattfinden kann.

Was genau wird beim Kettlebelltraining trainiert?

Keinesfalls handelt es sich beim Kettlebelltraining um eine statistische Kraftanstrengung. In aller Erster Linie handelt es sich hier ausschließlich um dynamische Koordinationsübungen, sowie aus Schwungübungen. In kurzer Zeit werden somit viele Muskeln beansprucht und Körperfett verbrannt. Außerdem stärkt dieses Training nicht nur allein die körperliche, sondern auch die mentale Leistungsfähigkeit. Manchmal kommt es sogar vor, dass eine Kettlebell-Übung zu einer echten Herausforderung wird, denn anfangs kann es schwer sein das Gleichgewicht zu halten und gleichzeitig die Kugel unter Kontrolle zu bringen.

Die hier verwendeten Kugelhanteln sind zudem in verschiedenen Gewichtsgrößen zu haben. Kettlebells mit einem Eigengewicht zwischen acht und 24 kg gelten hier als die gebräuchlichsten. Was sich so leicht anhört, kann in Wirklichkeit schwer kontrollierbar sein, denn durch die schwungvollen Übungen entwickeln diese Rundgewichte eine sehr große Kraft. Mit Hilfe eines solchen Trainings lernt der menschliche Körper wieder sich als Einheit zu bewegen. Gleichzeitig werden Muskelgruppen gestärkt, die nicht selten durch unseren Sitz-Alltag eher vernachlässigt werden.

Wer mit den Rundgewichten trainiert, stabilisiert alle Bereiche und sorgt parallel für die Entlastung der Knie, sowie des Rückens. Wobei Jung, wie Alt Spaß an diesem Training haben. Je nach körperlicher Voraussetzung können die Gewichte zudem angepasst werden. Frauen fangen in der Regel mit 8 Kilogramm Hanteln an, während Männer mit 12 kg anfangs an den Start gehen. Nach Bedarf kann dies natürlich gesteigert werden.

Fazit: Kettlebelltraining begeistert in inzwischen viele Menschen. Jung, wie Alt schwingen allzu gerne in regelmäßigen Abständen die Rundhanteln und trainieren damit nicht nur ihre Muskeln. Im gleichen Zuge verbessern sie mit diesen speziellen Übungen ebenso ihre Ausdauer, Koordination, wie Kraft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.